Praxis ›Homöopathie

Homöopathie

Auf Wunsch und bei entsprechender Indikation kann Ihr Kind von mir auch homöopathisch behandelt werden.

Eines vorweg: homöopathische Mittel wirken und zwar weit über den so genannten Placeboeffekt hinaus, auch wenn dies immer wieder von verschiedenster Seite verneint wird.

In der Intention, homöopathische Therapie wissenschaftlich fundiert und vor allem effektiver als in der „klassischen“ Homöopathie zu machen, wurde die Quantenlogische Medizin entwickelt, die in meiner Praxis zur Anwendung kommt.

Meine Ausbildung hierzu erfolgte im Rahmen eines zweijährigen Universitäts-Masterstudiums.

Basis einer homöopathischen Behandlung ist die ein bis zwei Stunden dauernde Erstanamnese, bei der von mir zusammen mit Ihnen und Ihrem Kind alle Informationen über Ihr Kind erfaßt werden.
Aufgrund dieser Daten erhält ihr Kind dann ein homöopathisches Arzneimittel. Bei eindeutiger Situation kann dies direkt nach dem Gespräch erfolgen; häufig ist jedoch noch eine Nachbearbeitung, die teilweise mehrere Stunden in Anspruch nehmen kann erforderlich, um das für Ihr Kind passende Mittel zu finden.

Quantenlogische homöopathische Medizin ist eine ganzheitliche Therapie, d.h. Körper und Psyche werden gemeinsam behandelt.

Hieraus ergeben sich auch die Indikationen dieser Behandlungsmethode in meiner Praxis: insbesondere behandle ich länger verlaufende Störungen oder Erkrankungen wie beispielsweise Allergien, chronische Bauchschmerzen oder Kopfschmerzen, Verhaltensauffälligkeiten, Schlafstörungen, Einnässen von älteren Kindern, gehäuft auftretende schwere Infektionen und vieles mehr.

Voraussetzung dabei ist immer, dass diese Beschwerdebilder vor Beginn der Therapie schulmedizinisch abgeklärt sind.

Wenn Sie weitere Fragen zu dieser faszinierenden Heilmethode haben, sprechen
Sie mich gerne persönlich an.